Entschleunigung

with Keine Kommentare

Immer erreichbar, immer schnell, immer sofort – das ist die Devise unseres Alltags. Hier prägt uns Stress & Druck von allen Seiten. Wir sind durchgängig erreichbar über soziale Medien, unser Smartphone oder dem E-Mail Postfach. Da ist es doch kein Wunder, dass Krankheiten wie Burnout & Depressionen in unserer Umgebung an der Tagesordnung stehen.
Doch Stop! Das muss nicht so weit kommen – Notbremse ziehen und weg mit dem Alltagsdruck und Freizeitstress! 

Nehmt euch Zeit zum Entschleunigen und bringt etwas Ruhe in euer Leben, denn nichts ist wichtiger, wie jeden einzelnen Moment zu geniessen. Das geht nur, wenn man sich bewusst mit sich selbst beschäftigt. Natürlich wird jetzt jeder sagen „Dafür haben ich keine Zeit!“. Genau hier liegt jedoch der Hund begraben – nehmt sie euch, denn nichts ist wichtiger, wie mit sich selbst im Einklang zu sein. So meistert ihr auch euren Alltag mit Links!

Am einfachsten geht dies natürlich, wenn man genug freie Zeit zur Verfügung hat – was ja meist im Alltag nicht so oft der Fall ist. Deshalb nehmt euch ein paar Tage Freizeit für euch. Schon eine kurze Auszeit kann hier wahre Wunder bewirken!

„Frische Luft, rosige Wangen und in völliger Einheit mit der Natur.“ Schon alleine nur diesen Satz zu hören bringt einen aus dem alltäglichen Trott – weit weg. Nehmt euch eine Auszeit in den Bergen, wandert auf einen Gipfel und tretet euch den Stress ganz einfach aus dem Körper, setzt euch auf eine Bank oder den Boden und geniesst einfach mal Ausblick und den Moment – ohne Smartphone, ohne Kamera, nur ihr und die Natur. Augen schliessen & tief einatmen!

So schwer ist das nicht. Hierfür benötigt man keinen Plan, nur gutes Schuhwerk.

shutterstock_407995840

Ganz eng verbunden mit der Natur und auch überaus hilfreich um sich nur auf sich zu fokussieren, sind ein paar entspannende Yogaübungen. Startet mit ein paar einfachen Übungen, wie dem Sonnengruss, dem Baum oder dem Hund.

Es müssen auch gar nicht die schwersten Übungen sein – wichtig ist nur, dass ihr euch hierfür genügend Zeit nehmt und euch ganz auf euren Körper konzentriert.

 

 

 

Mit ein paar einfachen Schritten fällt es euch gar nicht schwer euch selbst wiederzufinden:

  1. Tankt Kraft & Stärkedurch euch selbst, denn sie steckt in euch – Man muss sie nur finden!
  2. Bekommt den Kopf freidurch einfachste Atemübungen
  3. Denkt an euren Körper und eure Gesundheit– versucht euch an Yoga, Pilates oder einfach mal einer Runde Joggen im Park oder durch den Wald

All dies sind Punkte, die sich ganz einfach umsetzten lassen – ihr müsst es nur wollen! Ob in den Ferien oder im Alltag, integrieren sollte man Zeit für sich immer.

Unser Motivations-Tipp:

Wer einen Ansporn braucht oder sich auch gerne einfach mal inspirieren lassen möchte – dem empfehlen wir das Mountain Yoga Festival. Es findet in der ersten Septemberwoche in St. Anton am Arlberg statt. Hier stehst DU, die Natur, die Gesundheit und die Yogamatte im Mittelpunkt. Und das in der atemberaubenden Kulisse der Tiroler Bergwelt. Eine bessere Kombination kann man sich hier gar nicht vorstellen!

Hotel mit eigener Yoga-Lehrerin

Wer von euch erst einmal kleiner in die Yoga-Welt einsteigen möchte, dem empfehlen wir einen Kurzurlaub im Seehotel Dreiklang am Plöner See. Das Hotel bietet neben einem grossen Wellnessbereich auch ganzjährig Yoga-Kurse direkt am See an – natürlich vom Wetter abhängig, ob drinnen oder draussen. Eine speziell hierfür ausgebildete Yogalehrerin entführt euch in die verschiedenen Welten des Yogas, egal ob ein intensives Yoga-Workout oder eine entspannte Stunde Hatha-Yoga gewünscht ist. Aber auch eine alleine auf euch zugeschnittene Yogatherapie kann hier gebucht werden. Dabei erstellt die Yogalehrerin nach euren Bedürfnissen ein eigens für euch kreiertes Programm mit Übungen, die ihr auch zuhause anwenden könnt.

yogahotel

Jetzt haben wir genug von Entspannung & Entschleunigung geredet – nun liegt es an euch!

Nehmt euch ein paar Stunden und bringt euch in Einklang mit eurem Körper.

Facebook Kommentare
Sabrina Bodemer
Verfolgen Sabrina Bodemer:

Das Leben ist eine Reise und Reisen ist mein Leben. Ich bin Sabrina und komme aus dem schönen Badnerland. Reisen spielte für mich schon immer eine wichtige Rolle im Leben, weil ich es einfach liebe neue Kulturen und Landschaften zu entdecken. Trotzdem zieht es mich auch immer wieder in meine Heimat zurück. Heimat ist für mich: Einfach meine Sachen packen zu können und auf Entdeckungstour durch den Wald zu gehen. Für mich ist jede Reise und Tour einzigartig und mindestens eine Erzählung wert!

Deine Gedanken zu diesem Thema